Auswahl nach den Stichworten:

(Dottendorf)

07.09.2018 (Freitag)
26.08.2018 (Sonntag)
06.08.2018 (Montag)
05.07.2018 (Donnerstag)
29.06.2018 (Freitag)

Gesprächsrunde zur Finissage der Dottendorfer Ausstellung

Die Ausstellung »Geschichte des Ortes Dottendorf« hat großen Anklang gefunden und hat Interesse geweckt, sich mit unserem Umfeld Dottendorf zu beschäftigen.

Wie soll es nun nach der Ausstellung weitergehen?

Zur Finissage laden wir zu einer Gesprächsrunde zu diesem Thema ein.

08.05.2018 (Dienstag)

KultimO-Mitgliederversammlung 2018

18:00

Die Einladungen mit den Tagesordnungspunkten wurden an die Mitglieder verschickt. Sollten Sie als Mitglied keine erhalten haben, wenden Sie sich bitte an info@kultimo.de.

Geschichte des Ortes Dottendorf

08.05.2018 - 29.06.2018

Die von Ortrud Wichmann zusammengestellte Ausstellung handelt von der “Entwicklung des Ortes Bonn-Dottendorf von den Römern bis in die heutige Zeit“. Viele Themen zur Geschichte des alten Dorfes “Dottendorp“ wie Kirche, Schule, Burg, Gedenkstätten, Wegekreuze und Fachwerkhäuser, aber auch die Entstehung der Wohnviertel, sowie neueste Planungen werden vorgestellt.

Die Eröffnung ist am Dienstag, 8. Mai 2018 ab 20 Uhr mit einer Einführung von Klaus Wichmann. Die Ausstellung wird - nun verlängert - bis zum 29. Juni 2018 zu den Öffnungszeiten der Bibliothek Dottendorf gezeigt.

 

04.05.2018 (Freitag)
15.03.2018 (Donnerstag)
07.07.2017 (Freitag)

Dottendorfer Jazznacht: Marcus Schinkel & Joscho Stephan

20:00

Gypsy- Jazz ist der erste in Europa um 1930 erfundene Jazzstil und 140 Jahre vorher erregte der junge Ludwig van Beethoven am Wiener Hof Aufmerksamkeit mit ungehörten und neuartigen Phantasien auf dem Klavier, die aber im Augenblick enstanden waren- also auch ein Vorläufer des Jazz.

Was lag da näher als zwei große Virtuosen ihres Instruments- den Gypsy-Gitarristen Joscho Stephan und den Klassikjazz Pianisten Marcus Schinkel zusammenzubringen.

Die beiden Musiker trafen sich 2015 anläßlich der Dresdener Jazztagen und nach einer nächtlichen Session war die Idee zu einer Kombination aus Zigeunerjazz und den Beethoven-Arrangements von Schinkel zu “Beethoven Meets Gypsy“ geboren.

Joscho Stephan ist “die Zukunft der Gypsy-Jazzgitarre“ (Acoustic Guitar Magazin) und damit einer der bekanntesten jungen europäischen Vertreter dieses Stils.Konzertreisen mit seinem Trio in den Australien, Europa und den USA, dort sogar Auftritte im legendären New Yorker Jazzclub Birdland und dem Lincoln Center. Er spielte zudem schon mit Pasquito D’Riviera, James Carter, Charlie Mariano und Helmut Eisel.

Marcus Schinkel“verwebt sein Klavierspiel zwanglos mit den Genres Jazz, Rock und Klassik“ (WeGoToMusic-Magazin)

Auftritte mit dem Trio in der Karibik und Russland und für die Deutsche Botschaft in Vietnam.E spielte zudem für Maestro Kurt Masur und mit Ernie Watts, Paul Kuhn, PeeWee Ellis, Jazzpreisträger Frederik Köster, den Münchener Philharmonikern und begleitet die Kabarettistin Nessi Tausendschön.
Wim de Vries ist einer der bekanntesten Schlagzeuger Europas und die eine Hälfte der „Drumbassadors“, womit er weltweit auf Drumfestivals zu Gast ist, Fritz Roppel ist bekannter Bassist bei der Formation Tango Fuego und beherrscht sowohl den klassischen gestrichenen wie auch jazzmäßig gezupften Kontrabass.

Wie schrieb doch der Humanist Thomas Morus einmal: “Die Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers!“

Besetzung:

  • Joscho Stephan - Gitarre
  • Marcus Schinkel - Piano
  • Wim de Vries - Drums
  • Martin Gjakonovski - Bass

 

05.05.2017 (Freitag)

Spaziergang in Dottendorf

17:00

Eine Tour durch Dottendorf mit dem kundigen Spaziergänger Rainer Selmann.

Dottendorf - über 1200 Jahre Geschichte

  • Warum heißt Dottendorf auch Dänemark?
  • Wie kam Quirinus nach Dottendorf und wer ist das eigentlich?
  • Vom Bunker über die Kirche zur alten Burg und zu Herrn Baunscheidt.
  • Die Villa Mönkemöller und das Ende des Weinbaus.
  • Wer und was hinter den Straßennamen steckt.
  • Ein Gang zum alten Friedhof, die Abkürzungen aus früherer Zeit und die versuchte Moderne.

Treffpunkt am 5.5.2017 um 17 Uhr am Quirinusplatz. Der Rundgang dauert ca. 2 Stunden.

Teilnahmegebühr: 9 €/Person

Aufgrund des großen Interesses wird um Anmeldung bis zum 30. April 2017 an ortsausschuss@dottendorf.info gebeten. Gegebenenfalls werden weitere Termine angeboten.

Die Veranstaltung ist ausgebucht. Eine Liste von Interessenten an Folgeterminen wird angelegt.

Veranstalter: Ortsausschuss Dottendorf.

04.05.2017 (Donnerstag)

Dottendorfer Jazznacht: Waldek Leczkowski’s Orange Fusion

20:00

Waldemar Leczkwski

Geboren 1964 in Polen reifte Waldemar Leczkowski nach seinem Studium in Danzig (Klassik, Klarinette) und Kattowitz (Jazz, Saxophon) zu einem Vollblutmusiker. Außer bei SAX IN THE CITY BAND ist er als Bandleader im Waldemar Leczkowski Quartett oder Orange Fusion zu

Albert N’sanda

ist Sänger, Songwriter, Produzent und Entertainer – ganz einfach ein Künstler aus Essen im Ruhrgebiet. Seine bisherige Arbeit umfasst eine Vielzahl an Auftritten und Produktionen im In – und Ausland mit bekannten Künstlern und Bands, wie Montell Jordan, Panik Orchester, Culcha Candela, Nelson Müller und SSIO um einige zu nennen. Von Albert N’sanda sind bisher drei Studioalben erschienen, die im Handel erhältlich sind.

 

 

25.10.2015 (Sonntag)
26.10.2014 (Sonntag)

Dottendorfer Bibliotheksfest 2014

15:00 - 18:00

Unter dem Motto Bücher sind das Tor zur Welt richtet KultimO zum 17. Mal das Dottendorfer Bibliotheksfest aus.

Wir laden herzlich ein zu Kaffee, Kuchen, Tombola, Quiz des Tages, Spiele in der OLEDO-Ecke, Kinderschminken und weiteren Attraktionen.

Die Bibliothek ist an diesem Tag für die Ausleihe geöffnet.

Plakat

Zu Gast: Wodo Puppenspiel Puppenspiel ® Mülheimer Figurentheater mit einem Stück nach dem Buch von Annette Langen und Constanza Droop, gespielt von Dorothee Wellfonder:

Briefe von Felix

Die siebenjährige Sophie hat bei der Rückkehr aus dem Urlaub auf dem Flughafen ihren Stoffhasen Felix verloren. Ihre Mutter und ihre kleine Schwester Lena können sie nicht über den Verlust hinwegtrösten. Plötzlich kommt der erste Brief von Felix aus Londen bei ihr an.

Felix besucht London, Paris, Rom, New York, die Pyramiden in Ägypten und den Nationalpark in Kenia. Durch die Briefe erfährt Sophie viel über die Städte und Länder, die ihr geliebter Kuschelhase Felix bereist und erlebt im Theaterstück selbst manches Abenteuer. Sie sieht New York, beobachtet von ihrer Traumschaukel aus die gefährlichen Abenteuer von Felix und erlebt mit, wie dieser zusammen mit dem Publikum dem Großwildjäger Josef Jagdmann sein unerlaubtes Handwerk legt.

Dorothee Wellfonder mit Sophie und Felix

Mit der freundlichen Unterstützung von

junges theater bonn www.jt-bonn.de Beuel
Contra-Kreis-Theater www.contra-kreis-theater.de Bonn
Deutsches Museum www.deutsches-museum.de Bonn
Museum König www.zfmk.de Gronau
Krimi-Archiv · Thomas Przybilka www.krimi-forum.net Bonn
Stadtbibliothek Bonn www.bonn.de/stadtbibliothek Bonn
Buchhandlung Jost www.buchhandlung-jost.de Kessenich
Übersetzungen TeXT idiomas www.text-idiomas.com Gronau
kessoprint www.kessoprint.de Kessenich
Sparda Bank www.sparda-west.de Gronau
Sparkasse Köln-Bonn www.sparkasse-koelnbonn.de Kessenich
Merlin-Apotheke www.merlin-apotheke.de Dottendorf
Phönix-Apotheke www.phoenix-apotheke.eu Dottendorf
Gronau Apotheke www.gronau-apotheke-bonn.de Gronau
Parfümerie Michels Burbacher Straße 193, 53129 Bonn Kessenich
Friseursalon Krings Mechenstraße 15, 53129 Bonn Kessenich
Brauhaus Hünten Quirinstraße 21, 53129 Bonn Dottendorf
Bonner Tennis- und Hockeyverein · BTHV www.bthv.de Dottendorf

Unsere hier nicht aufgezählten KultimO-Mitglieder gehören ebenfalls zu den Unterstützern!


Das 17. Dottendorfer Bibliotheksfest

 

Wie jedes Jahr feierten wir, die Dottendorfer Bibliothek, OLEDO und unser Förderverein Kultimo unser Bibliotheksfest. Es gab auch dieses Jahr wieder viel zu erleben. Bei herrlichem Herbstwetter konnten sich Groß und Klein bei Kuchen und Kaffee stärken

Kuchen

und sich dann direkt zum Wodo Puppenspiel setzen, das extra von Mühlheim an der Ruhr angereist war, um unsere Besucher mit der Geschichte „Briefe von Felix“ zu erfreuen.

IMG-20141026-WA0010

Die Spiele bei OLEDO, das Kinderliteratur Quiz und unser Kinderschminken bei Frau Roth haben sie begeistert. Auch für die Großen war natürlich was dabei. Ein wirklich kniffliges Literaturquiz, da kam ich selber ins Schwitzen und unsere Tombola mit vielen tollen Preisen, wie Jahresgutescheine von der Bibliothek, Theatergutscheine, hübsche Trinkgläser und und und…seht selbst!

Tombola

Vielen Dank an dieser Stelle für die großartige Unterstützung, sei es an der Theke durch Oliver Hänel (Ehrenamtler) und Ines Heinbach oder in der Küche, durch viele Kultimohelfer/innen beim Geschirrspülen und bei den zahlreichen Vorbereitungen.

Es war wieder ein sehr gelungenes Fest mit circa 600 Besuchern, was uns ungeheuer freute.

Wer sich nun ärgert das Wodo Puppentheater verpasst zu haben, der kommt einfach am 05.12.14 um 16 Uhr zu uns in die Bibliothek, da sind sie noch mal bei uns mit einer süßen Weihnachtsgeschichte. ;)

Eure Beate Ruhland

02.11.2013 (Samstag)

Bibliotheksfest 2013

14:00 - 17:00

Zum 16. Mal richtet KultimO das Dottendorfer Bibliotheksfest aus, das am 3.11.2013, von 15 bis 18 Uhr stattfindet.

Wir werden an diesem Nachmittag gleich zu Beginn richtig Schwein haben: Wanda, das Tanzschwein, wird von der Sprecherin und Sängerin Sigrid Haverkamp in einer stimmlich faszinierenden Darbietung in Szene gesetzt. Ob es seinen Traum, eine berühmte Balletttänzerin zu werden, wohl realisieren kann?

Wanda, das TanzschweinSigrid Haverkamp

Außerdem wird geboten: Kinderschminken, Kaffee & Kuchen, eine Tombola bestückt mit Preisen u.a. von Dottendorfer und Kessenicher Geschäften, DAS Quiz zum Tage und Spiele in der OLEDO-Ecke. Durch die Bibliothek werden (ausgemusterte wie auch gespendete) Bücher zum Preis ab 50 Cent verkauft. Und natürlich ist an diesem Tag die Ausleihe geöffnet.

Wir freuen uns, wenn Sie uns an diesem Tag durch eine Kuchenspende unterstützen. Als Anreiz bieten wir hierfür ein Freilos für die Tombola.

Unterstützer 2013

Bibliothek

Contra Kreis Theater (Bonn) www.contra-kreis-theater.de
junges theater bonn e.V. (Beuel) www.jt-bonn.de
PHANTHEON Theater GmbH (Bonn) www.pantheon.de
Buchhandlung Jost (Kessenich) www.buchhandlung-jost.de
Post von Pummel (Bonn) www.post-von-pummel.de
Deutsches Museum (Bonn) www.deutsches-museum.de
as druck & folienschnitt (Kessenich) www.as-druck.com
Krimi-Archiv · Thomas Przybilka (Bonn) www.krimi-forum.net
Sparda Bank (Bonn) www.sparda-west.de
Sparkasse Köln-Bonn (Kessenich) www.sparkasse-koelnbonn.de
Merlin-Apotheke (Dottendorf) www.merlin-apotheke.de
Phönix-Apotheke (Dottendorf) www.phoenix-apotheke.eu
Zedern Apotheke (Kessenich) www.zedern-apotheke.de
Gronau Apotheke (Gronau) www.gronau-apotheke-bonn.de
Kosmetikstudio Simon (Dottendorf)  
Friseur Schweizer (Dottendorf) www.pointoo.de
Blumen & Deko Bauer (Kessenich) www.blumenunddeko.de
Café Profittlich (Rhöndorf) www.cafe-profittlich.de/

Unsere hier nicht aufgezählten Kultimo-Mitglieder gehören ebenfalls zu den Unterstützern!

29.06.2012 (Freitag)

Autorenlesung: "Die flotte Motte von Dottendorf"

19:30

Peter Assion liest am Freitag, 29. Juni, um 19.30 Uhr im Ortszentrum aus seinem Roman.

 ib - Der Bonner Autor Peter Assion stellt sein neues Buch "Die flotte Motte von Dottendorf" am Freitag, 29. Juni, um 19.30 Uhr in der Stadtteilbibliothek Dottendorf im Ortszentrum vor. Der Eintritt ist frei.

Die Liebesgeschichte, die beinahe ein Kriminalroman ist, spielt in der frühen Vergangenheit Dottendorfs. Dabei steht Hennes Weingart im Mittelpunkt der Geschehnisse, welchem die flotte Motte von Dottendorf begegnet. Nachdem Weingart aus der Rückblende in eine Zeit vor zwanzig Jahren zurückkehrt, werden Knochen in einer Mauer seines Fachwerkhauses gefunden. So nimmt die erstaunliche Geschichte ihren Lauf.

Der Autor Peter Assion wurde in Bonn geboren und lebt hier. Seine Bücher spielen alle in Bonn und der näheren Umgebung, darunter Kinderbücher, Kriminalromane und Gedichte. 

(Quelle: Stadtbibliothek Bonn)