Auswahl nach den Stichworten:

(Eintritt frei)

10.04.2015 (Freitag)

Musikalischer Kneipenabend

19:00

Der Bürgerverein Dottendorf/Gronau e.V. lädt zusammen mit KultimO zu einem gemütlichen Kneipenabend ein - in der Gaststätte des Ortszentrums ab ca. 19:00 Uhr.

Es wird die Möglichkeit gegeben, gemeinsam Musik zu machen, zum Beispiel mit Gitarre oder Klavier und populären Liedern zum Mitsingen. Aber natürlich kann man auch einfach zuhören und miteinander plaudern.

Eine gute Gelegenheit, dass sich die Nachbarschaft sich gegenseitig besser kennenlernt.

26.03.2015 (Donnerstag)

Kennt ihr schon Fips und Timetu?

16:00 - 16:45

Bilderbuchkino »Lieblingsgedichte«

für Kinder ab 5 Jahren,
auch für Erwachsene interessant

Kennt ihr den kleinen Hund Fips?
Den Riesen Timetu?
Oder Paul in der Picknickplatte?

Anschaulich und mit vielen bewegten Bildern
trägt Barbara Stein Gedichte von bekannten Autoren vor, alte und neue, lustige und ruhige Gedichte.

Barbara Stein: Lieblingsgedichte für Kinder

Barbara Stein hat in ihrem Buch »Lieblingsgedichte« jedes Gedicht eigens illustriert, die Bilder verlocken zum Schauen und Lesen.

Sie war Rektorin der Montessorischule und freut sich darauf, in der Dottendorfer Bücherei ihr Buch vorzustellen und Kindern und Erwachsenen Gedichte nahe zu bringen.

26.02.2015 (Donnerstag)

Yakari und die Sprache der Trommel

16:00 - 16:45

Vorhang auf!

Die Kinder machen Musik mit Schlaginstrumenten und basteln einen Indianerkopfschmuck. Mit Viktoria Multhaupt und Frauke Wollenweber.

Empfohlen für Kinder ab 4 Jahren.

Kostenfrei, Anmeldung erforderlich unter 77 65 32!

25.02.2015 (Mittwoch)

Großer Kulturabend für die Erhaltung der Stadtteilbibliotheken

19:00

Bonner Künstler und Autoren für die Erhaltung der Stadtteilbüchereien:

Große Lesung und Kabarettabend
am Mittwoch, dem 25. Februar
in der Trinitatiskirche, Brahmsstraße 14 in Bonn-Endenich,

Plakat für Große Lesung und Kabarettabend in Bonn-Endenich am 25. Februar in der Trinitatis-Kirche

Mit
Nobert Blüm (Autor),
Gisbert Haefs (Autor),
Karin Kroemer und Babette Dörmer
(alias Fräulein von Hoppenstett und Frau Pagel)
,
Rainer Pause (Kabarettist),
Sabine Trinkaus (Krimiautorin)
& weiteren Gästen.
Moderation: Gabriele Köplin.

Eintritt frei, Spenden willkommen.

Einlass ist ab 19 Uhr.

Veranstalter sind die Fördervereine der aktuell bedrohten Bibliotheken in Endenich, Dottendorf, Rheindorf/Auerberg und Beuel-Mitte.

Die Stadtteilbibliothek ist ein zentraler Akteur der außenschulischen Bildung und leistet einen unverzichtbaren Beitrag fürs Gemeinwesen vor Ort:

  • Sie bietet ortsnah und kostengünstig Zugang zu Bildung und Kultur.
  • Sie trägt entscheidend zur Sprach- und Leseförderung von Kindern und Jugendlichen bei. Sie vermittelt die Grundlagen kultureller Bildung.
  • Sie ist ein wichtiger Partner der Schulen und der zahlreichen Kindertagesstätten in den Stadtteilen und Umgebung.
  • Sie ist zentrale Begegnungsstätte für Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur und Generationen.
  • Sie ist Ort großen ehrenamtlichen Engagements: regelmäßige Kita- und Schulausflüge, Kurse, (Hausaufgaben)-Unterstützung für Kinder aus allen Kulturkreisen über Oledo beispielsweise, ehrenamtliche Geschichtenerzähler etc.

Viele Menschen werden den weiten Weg in die verbleibenden großen Einrichtungen nicht finden...

Erfahren Sie mehr zur Lage der Bibliotheken und zu unseren Aktionen. Wir brauchen Ihre Unterstützung.

QR-Code zu www.kultimo.de/aktion150225
 

KultimO-NewsPressemitteilung

Bonner Autoren und Künstler unterstützen bedrohte Stadtteilbüchereien
Großer Kulturabend mit Lesungen und Kabarett in Bonn-Endenich

Nachdem sie die Bürger schon zahlreich und lange auf ihrer Seite haben, holen sich die vier bedrohten Stadtteilbüchereien jetzt auch die Bonner Prominenz ins Boot. Am 25.2. veranstalten sie in der Trinitatiskirche in Endenich einen großen Kleinkunstabend rund um das Thema Bildung und Kultur in Bonn. Mit dabei: Pantheongründer und Kabarettist Rainer Pause, die Krimiautorin Sabine Trinkaus, die Autor Gisbert Haefs und Ex-Minister Norbert Blüm. Auch die Kabarettistinnen Babette Dörmer und Karin Kroemer, die u.a. als ehemalige Oberstudienrätinnen alljährlich die Beueler Kul-Tour machen, haben einiges zur Bonner Bildungspolitik zu sagen.

„Wir wollen nicht nur demonstrieren und kämpfen, sondern den Menschen auch zeigen, wofür wir das machen. Für ein Stück Veedelskultur, für kostenfreie Bildung und Lesespaß von klein auf und für die Ortsbüchereien als sozialen und kulturellen Treff!“ so die Veranstalterinnen. Um den Kulturabend „Pro Büchereien“ möglich zu machen, verzichten alle teilnehmenden Künstler und Autoren an diesem Abend auf ihre Gage.
Wichtig ist den Büchereiunterstützern vor allem, dass Bildung eine hoheitliche Aufgabe ist und niederschwellig angeboten werden sollte. Darum wird es diesem Abend sicherlich einige Spitzen auf Bonns Sparpolitik in Sachen Bildung und Kultur geben. Schließlich sind nicht nur die Ortsteilbüchereien, sondern auch die freien Kulturträger wie z.B. die Kleinkunst vom Sparkonzept betroffen. Der neueste Spartrend um Angebote für Jugendliche und Kinder, und das sogar im Karneval, wird mehr als eine Steilvorlage für die auftretenden Künstler sein.

„Es ist toll, dass uns so viele Bonner Prominente unterstützen, um zu zeigen, wie wichtig Stadtteil-Politik ist und dass die Büchereien ins Viertel gehören. Wir hoffen natürlich, dass Kulturausschuss und Rat die Schließungsabsichten für Endenich, Dottendorf, Auerberg und Beuel-Mitte doch zurücknehmen werden.“ so die Sprecherinnen der Fördervereine der Büchereien und des Kinder-Kram-Teams in Beuel.

Der Kulturabend für den Erhalt der Bonner Stadtteilbüchereien findet am Mittwoch, 25.2.2015, um 19.03 Uhr in Trinitatiskirche in Bonn-Endenich, Brahmsstraße 14, statt. Einlass ist ab 19 Uhr, Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

16.01.2015 (Freitag)

Jahresempfang von KultimO 2015

19:30

Neujahrsempfang mit einem Vortrag von Chris Nettekoven über "Das andere Afghanistan".

Alle KultimO-Mitglieder und Interessierte sind herzlich eingeladen!

 

Veranstaltungsplakat

27.06.2014 (Freitag)

Krimilesung mit Sabine Trinkaus: Der Zorn der Kommissarin

19:30

Sabine Trinkhaus: Der Zorn der KommissarinEine Kommissarin, die Tatorte hasst, ein Jurist, der vor das höchste Gericht abtritt, und fünf Menschen, die nicht wissen, dass sie im Grunde so gut wie tot sind. Ruth Veritzky und ihr Kollege Brodtmann ermitteln in einem mysteriösen Fall. Alles deutet darauf hin, dass der Bonner Star-Anwalt Selbstmord begangen hat – wären da nicht die anderen Todesfälle, die demselben grausamen Muster folgen.

Foto von Sabine Trinkhaus

Sabine Trinkaus lebt mit Familie und Schaf in Alfter bei Bonn.
Seit 2007 schreibt sie kriminelle Kurzgeschichten, für die sie bereits zahlreiche Preise gewonnen hat.

Eintritt: frei.

10.04.2014 (Donnerstag)

OLEDO-Spielefest 2014

15:00 - 17:00

OLEDO feiert seinen 3. Geburtstag. Kommt vorbei und spielt mit uns!

Einladung zum Spielefest

24.01.2014 (Freitag)

Jahresempfang von KultimO

19:30

KultimO lädt ein zu einer Jahresrückblende mit einem kleinen Umtrunk, Knabbereien und zu

Trio LiteraTON · Literarisch-musikalische Rheinreise

Doris Meyer (Rezitation), Stephan Lindemeier (Bariton), Christina Bach (Klavier) · www.literaton.de

Wie war am Rhein es doch vordem ...

Die Flüsse sind Wege, die wandern, und die uns dahin bringen, wohin wir wollen. Blaise Pascal

am Rhein

LiteraTON nimmt die Zuhörer mit auf eine literarisch-musikalische Rheinreise. Das Trio stellt den Vater aller deutschen Flüsse in Literatur und Musik als den Fluss vor, der seit Jahrhunderten Völker verbindet und bewegt. Zu Wort kommen bei dieser Reise Dichter wie Heine, Zuckmayer, Kästner und Böll. Carl Valentin amüsiert zum Beispiel mit einer Satire über die Loreley! Lieder von Robert und Clara Schumann, Mahler, Mendelsson-Bartholdy und Brahms erinnern an wunderschöne Liebeserklärungen. Stücke von Beethoven runden den Ausflug über den Rhein ab.

Nicht zuletzt dem "rheinischen Stempel", den Bonn und Köln ihrem Fluss zu verdanken haben, möchte das Trio an diesem Abend Raum bieten. Begleiten Sie uns zu einer Rheinreise à la LiteraTON!

24.04.2013 (Mittwoch)

OLEDO-Spielefest 2013

15:00 - 17:00

Die Lernwerkstatt für Kinder feiert ihren 2. Geburtstag, und alle sind eingeladen zu kommen.

29.06.2012 (Freitag)

Autorenlesung: "Die flotte Motte von Dottendorf"

19:30

Peter Assion liest am Freitag, 29. Juni, um 19.30 Uhr im Ortszentrum aus seinem Roman.

 ib - Der Bonner Autor Peter Assion stellt sein neues Buch "Die flotte Motte von Dottendorf" am Freitag, 29. Juni, um 19.30 Uhr in der Stadtteilbibliothek Dottendorf im Ortszentrum vor. Der Eintritt ist frei.

Die Liebesgeschichte, die beinahe ein Kriminalroman ist, spielt in der frühen Vergangenheit Dottendorfs. Dabei steht Hennes Weingart im Mittelpunkt der Geschehnisse, welchem die flotte Motte von Dottendorf begegnet. Nachdem Weingart aus der Rückblende in eine Zeit vor zwanzig Jahren zurückkehrt, werden Knochen in einer Mauer seines Fachwerkhauses gefunden. So nimmt die erstaunliche Geschichte ihren Lauf.

Der Autor Peter Assion wurde in Bonn geboren und lebt hier. Seine Bücher spielen alle in Bonn und der näheren Umgebung, darunter Kinderbücher, Kriminalromane und Gedichte. 

(Quelle: Stadtbibliothek Bonn)