Auswahl nach den Stichworten:

(KultimO)

19.01.2016 (Dienstag)
24.12.2015 (Donnerstag)

Schließung der Bibliothek, aber ...

Die Stadtteilbibliotheken Rheindorf und Beuel Ost wurden bereits geschlossen. Die Stadtteilbibliotheken Dottendorf und Endenich wurden im Sommer auf die Hälfte heruntergefahren und werden zum Jahresende komplett geschlossen - entgegen des einstimmigen Beschlusses des Kulturauschusses, die Frist bis Ende 2016 zu verlängern und obwohl es erklärte Absicht auch der Koalition ist, die Bibliotheken mit Hilfe ehrenamtlicher Unterstützung zu erhalten. Ohne Übergangszeit beschlossen im Rat am 22.10.2015.

Werden die Bibliotheken wieder öffnen können? Wir tun, was wir können ...

und sehen uns auf gutem Wege. In Dottendorf und Endenich haben wir Teams an Ehrenamtlichen zusammenstellen können*, die bereit sind, künftig regelmäßig den Ausleihbetrieb der städtischen Bibliothek selbst ohne Hauptamtliche vor Ort zu stemmen - sofern die Bedingungen stimmen. Derzeit geht es darum, diese im Einzelnen zu klären. Die Schulungen haben begonnen und wir hoffen, in den ersten Wochen des neuen Jahres wiedereröffnen zu können.

Bitte achten Sie mit darauf, dass es zu einer tragfähigen Lösung kommt.

* Sie möchten mitmachen? Wir brauchen weitere Unterstützung! ehrenamt@kultimo.de

 

Wegen der Betriebsferien ist der 23. Dezember der letzte Öffnungstag im Jahr 2015.

16.11.2015 (Montag)

KultimO-Mitgliederversammlung

19:00

Außerordentliche KultimO-Mitgliederversammlung.

05.11.2015 (Donnerstag)

Kein monatliches Treffen, aber ...

Am 16. November findet eine außerordentliche Mitgliederversammlung statt. Dafür fällt das monatliche Treffen vor der Jazznacht aus.

Dottendorfer Jazznächte gibt es im November gleich zweimal (Donnerstag, 5. November und Freitag, 6. November).

 

25.10.2015 (Sonntag)
01.10.2015 (Donnerstag)

Offenes Treffen zur Erhaltung unserer Bibliothek im Ortzentrum Dottendorf

18:00

An jedem 1. Donnerstag im Monat ab 18:00 Uhr treffen wir uns mit allen Interessierten zur weiteren Beratschlagung und Information in der Gaststätte im Ortszentrum Dottendorf (jeweils vor der Jazznacht).

17.09.2015 (Donnerstag)

Zur Ratssitzung September 2015

18:00

Für die Erhaltung unserer BibliothekenDer Rat tritt als wichtigstes Entscheidungsorgan der Stadt Bonn am Donnerstag, dem 17. September, im Stadthaus am Berliner Platz zu einer  öffentlichen Sitzung zusammen. Sofern die Stadtverordneten keine Einwände dagegen erheben, wird die Sitzung auch live im Internet übertragen.

Im Kulturausschuss wurde (als Empfehlung an den Rat) eine Fristverlängerung für die Bibliotheken beschlossen, sodass ihr Bestehen bis Ende 2016 gesichert ist. Siehe »Stadtteilbibliotheken im Kulturausschuss: Verlängerung der Galgenfrist nach Festspielhaus-Aus?«. Aufgrund der praktischen Relevanz für die anstehenden Veränderungen sollte es auf die Tagesordnung kommen.

  • Für die Ratssitzungen benötigen Besucher ggf. eine Einlasskarte, welche Sie beim Ratsbüro persönlich abholen oder auch telefonisch reservieren können.
  • Live-Übertragung ggf. unter http://video.bonn.de
16.09.2015 (Mittwoch)

Zum Kulturausschuss September 2015

18:00

Stadthaus Bonn

Der Kulturausschuss tagt im Stadthaus und wir wollen dort gemeinsam aufmerksam die Sitzung verfolgen.

03.09.2015 (Donnerstag)

Offenes Treffen zur Erhaltung unserer Bibliothek im Ortzentrum Dottendorf

18:00

An jedem 1. Donnerstag im Monat ab 18:00 Uhr treffen wir uns mit allen Interessierten zur weiteren Beratschlagung und Information in der Gaststätte im Ortszentrum Dottendorf (jeweils vor der Jazznacht).

06.08.2015 (Donnerstag)

Offenes Treffen zur Erhaltung unserer Bibliothek im Ortzentrum Dottendorf

18:00

An jedem 1. Donnerstag im Monat ab 18:00 Uhr treffen wir uns mit allen Interessierten zur weiteren Beratschlagung und Information in der Gaststätte im Ortszentrum Dottendorf (jeweils vor der Jazznacht, die dieses Mal allerdings in der Sommerpause ist).

02.07.2015 (Donnerstag)

Offenes Treffen zur Erhaltung unserer Bibliothek im Ortzentrum Dottendorf

18:00

An jedem 1. Donnerstag im Monat ab 18:00 Uhr treffen wir uns mit allen Interessierten zur weiteren Beratschlagung und Information in der Gaststätte im Ortszentrum Dottendorf (jeweils vor der Jazznacht).

25.06.2015 (Donnerstag)

Kulturausschuss Juni 2015 - fällt aus

18:00

Stadthaus Bonn

 

Die für den 25. Juni vorgesehene reguläre Sitzung des Kulturausschusses fällt ausund das Thema Bibliothek auf die Sondersitzung vom 17. Juni vorgezogen.

  • Sondersitzungen des Kulturausschusses finden am 2. Juni und am 17. Juni statt
18.06.2015 (Donnerstag)

Zur Ratssitzung Juni 2015

17:00

Für die Erhaltung unserer BibliothekenDer Rat tritt als wichtigstes Entscheidungsorgan der Stadt Bonn am Donnerstag, dem 18. Juni, im Stadthaus am Berliner Platz zur nächsten öffentlichen Sitzung zusammen. Sofern die Stadtverordneten keine Einwände dagegen erheben, wird die Sitzung auch live im Internet übertragen.

Im Kulturausschuss wurde (als Empfehlung an den Rat) eine Fristverlängerung für die Bibliotheken beschlossen, sodass ihr Bestehen bis Ende 2016 gesichert ist. Siehe »Stadtteilbibliotheken im Kulturausschuss: Verlängerung der Galgenfrist nach Festspielhaus-Aus?«. Aufgrund der praktischen Relevanz für die anstehenden Veränderungen sollte es auf die Tagesordnung kommen.

  • Für die Ratssitzungen benötigen Besucher ggf. eine Einlasskarte, welche Sie beim Ratsbüro persönlich abholen oder auch telefonisch reservieren können.
  • Live-Übertragung ggf. unter http://video.bonn.de
17.06.2015 (Mittwoch)

Zum Kulturausschuss, Sondersitzung Juni 2015

18:00

Beuel, RathausDer Kulturausschuss tagt am Mittwoch, dem 17. Juni 2015 um 18:00 Uhr im Stadthaus und wir wollen dort gemeinsam aufmerksam die Sitzung verfolgen.

Die Sitzung findet nicht wie üblich im Stadthaus Bonn, sondern ausnahmsweise im großen Sitzungssaal des Rathauses Beuel statt.

Treffpunkt für die Mahnwache vor dem Beueler Ratssaal um 17:30 Uhr.

 

 

 

Lageplan Beueler Rathaus, OpenstreetmapZur Karte, © OpenStreetMap

Offener Briefvon KultimO vom 10. Juni 2015

Bonn, 10. Juni 2015

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Förderverein KultimO der Stadtteilbibliothek Dottendorf hält es weiterhin für wichtig, die Bibliotheken in den einzelnen Stadtteilen zu erhalten, da diese ein wichtiger Bestandteil und Treffpunkt für die Bürger vor Ort darstellen.

Nach den Beschlüssen im Kulturausschuss und im Rat zu der künftigen Bibliotheksstruktur sollen die Stadtteilbibliotheken in Dottendorf, Endenich und Graurheindorf zukünftig hauptsächlich durch Ehrenämtler betrieben werden.

Wir von den Fördervereinen hatten erwartet, dass die Verwaltung sich kurzfristig mit uns zusammensetzen würde, um die Einzelheiten zu klären und zu besprechen. Wir haben aber bisher nur eine E-Mail von Frau Belloff bekommen, die besagt, dass erst einmal die Verwaltung sich beraten würde und wir dann einen Vertragsentwurf zugeschickt bekämen.

Darüber sind wir natürlich sehr enttäuscht, denn in unseren Augen wird wieder einmal nicht erst mit den Betroffenen gesprochen, sondern wir bekommen etwas ggf. Endgültiges vorgelegt, dem dann kurzfristig zugestimmt werden soll.

Für die Fördervereine gilt es erst einmal viele offene Fragen zu klären: Wann unternimmt die Verwaltung die ersten Schritte, um Ehrenamtliche zu finden? Wir wurden sowohl zum Jahreswechsel wie auch nochmals im April von Frau Belloff gebeten, keine Akquisition zu betreiben.

Wie ist die zeitliche Planung für die einzelnen Bibliotheksstandorte bezüglich Schulungsmaßnahmen? Ist eine parallele Einarbeitung mit Hauptamlichen vorgesehen? Wie erfolgen Nachschulungen?

Wie wird die Verkleinerung der Bibliotheksfläche in Dottendorf baulich und zeitlich realisiert? Wer ist hier mit der Planung betraut? Welche räumlichen und finanziellen Rahmenbedingungen gibt es? Wie wird in diesem Zusammenhang die zusätzliche Fläche für OLEDO berücksichtigt?

Es wurde uns bereits im April mitgeteilt, dass die Ehrenamtlichen auf keinen Fall ins Buchungssystem eingreifen dürften. Wie sind die Investitionen für Buchungs- und Kassenautomaten geregelt, wann erfolgt die Aufstellung, wie die Einweisung?

Wie sollen die Öffnungszeiten zukünftig sein? Wir erwarten eine größtmögliche Flexibilität, um attraktiv für alle Bevölkerungsschichten zu sein. Hier sollte auch ein „Ausprobieren“ erlaubt sein – alles, was die Ehrenamtlichen bereit sind zu geben.

Wie werden die Ehrenämtler versicherungstechnisch abgesichert, sowohl für den eigenen körperlichen Schaden wie auch für Sachschäden am Stadteigentum?

In dem Beschluss wurde die Verwaltung aufgefordert, im Juni dem Kulturausschuss und dem Rat zu berichten, wie die Verhandlungen vorankommen. Da bisher nichts geschehen ist, kann wohl kaum etwas berichtet werden.

Wenn man die Sommerpause einrechnet , in der sicher auch viele der zukünftig ehrenamtlich Tätigen verreist sind, vergeht das halbe Jahr sehr schnell .

Deshalb fragen wir uns, ob die Verwaltung mit einer Hinhaltetaktik versuchen will, die Bibliotheken doch noch zu Fall zu bringen, um dies dann den Fördervereinen zur Last zu legen.

Wir bitten Sie, dafür zu sorgen, dass die Punkte erst gemeinsam geklärt werden, bevor man Verträge einseitig ausarbeitet. Und überhaupt: Mit wem ist eigentlich was für ein Vertrag zu schließen? Der Betreiber bleibt die Stadt, ist jeder einzelne Ehrenämtler Vertragspartner?

Lore Görgen
Vorsitzende

12.06.2015 (Freitag)

Grün & Huth: Wir mal wieder

19:30

Grün und Huth

Ja, da sind sie wieder: Grün & Huth mit ihrem neuen Programm, mit einer runden Mischung aus neuen und alten Songs, Chansons, Liedern.

„Wir mal wieder“

Grün & Huth, alias Stephanie Huthmacher und Ursula Hoffmann, melden sich zurück mit einem neuen Programm, einer runden Mischung aus alten und neuen Songs, Chansons, Liedern.

Weiter gereift, abgeklärt können sie musikalisch  zurückblicken auf noch mehr Lebenserfahrung. Ein vorläufiges Fazit, eine Rundumbetrachtung des Lebens- mit allem , was es zu bieten hat - von der Ganzkörpermassage, Männern mit angenehm warmen Füßen, bis hin zur aufgeplatzten Mülltüte.

Wenn Grün & Huth  auf der Bühne gerade mal nicht singen, reden sie miteinander oder mit dem Publikum, plaudern lässig, philosophieren, zanken, zicken, um sich dann am Ende doch wieder zu vertragen.

1. Platz der Jury und Publikumspreis beim Potsdamer Chansonfestival 2010

09.06.2015 (Dienstag)

Zur Sitzung der Bezirksvertretung Juni 2015

17:00

Stadthaus Bonn

Die Bezirksvertretung tagt am Dienstag, dem 9. Juni 2015 um 17:00 Uhr im Stadthaus und wir wollen dort gemeinsam die Sitzung verfolgen.

  • Tagesordnung
  • Bürgerantrag: Nutzungskonzept Gebäudekomplex Ortszentrum Dottendorf [pdf]
    (Drucksache 1412954)
  • Einzelheiten zur Begründung des Antrags [pdf]
    (»Online-Mitteilung«, Drucksache 1412954ED2)
  • Stellungname der Stadtverwaltung [pdf]
    (Drucksache 1412954ST3)
  • Änderungsantrag Bzv. Miriam Schmidt [pdf]
    (Drucksache 1412954AA5)

    Der Kulturausschuss hat am 29. April gegen das Votum der SPD ein Konzept zur zukünftigen Bibliotheksstruktur beschlossen. Der Beschluss sieht vor, dass mit den Fördervereinen über das Bielefelder Modell verhandelt und die Verwaltung im Juni über die Verhandlungen mit den Fördervereinen berichten soll. Bisher gibt es keine Information über Verhandlungsergebnisse oder Zwischenstände. Die SPD-Fraktion will über den Stand der Verhandlungen informiert werden. Gleiches gilt für die geführten Gespräche zur künftigen Nutzung des gesamten Ortszentrums.

    Ergebnis: Einstimmig beschlossen. (Schnellmeldung - BV Bonn - 09.06.2015 [pdf])

    • 1. Der Bürgerantrag wird in die nächste Sitzung der Bezirksvertretung Bonn vertagt.
    • 2. In der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung Bonn berichtet die Verwaltung schriftlich über
      • a) die Gesprächsergebnisse mit dem Förderverein der Stadtteilbibliothek;
      • b) die Gesprächsergebnisse mit Vereinen und (potenziellen) Nutzer*innen zur Entwicklung eines Nutzungskonzeptes für das gesamte Ortszentrum.
08.06.2015 (Montag)

Peter Ruhenstroth-Bauer zu Besuch

16:00

Im Rahmen der Gesprächsreihe »Heimvorteil(e)« kommt uns um 16 Uhr Peter Ruhenstroth-Bauer, Oberbürgermeisterkandidat der SPD, besuchen: KultimO mit Oledo und das Ortszentrum Dottendorf insgesamt.

Um 19 Uhr findet im basecamp ein Bürgerdialog statt, in dem in lockerer Runde über Themen wie Südtangente, Miesen-Gelände, Bahnunterführung diskutiert werden kann.

04.06.2015 (Donnerstag)

Offenes Treffen zur Erhaltung unserer Bibliothek im Ortzentrum Dottendorf

18:00

An jedem 1. Donnerstag im Monat ab 18:00 Uhr treffen wir uns mit allen Interessierten zur weiteren Beratschlagung und Information in der Gaststätte im Ortszentrum Dottendorf (jeweils vor der Jazznacht).

31.05.2015 (Sonntag)

Vielfalt! Das Bonner Kultur- und Begegnungsfest

11:00 - 19:00

Flyer: Vielfalt! Kultur- und Begegnungsfest 2015Infos, Kultur und Kulinarisches aus vielen verschiedenen Ländern bietet das von der Stadt Bonn veranstaltete sechste Kultur- und Begegnungsfest. Es findet am Sonntag, 31. Mai, von 11 bis 19 Uhr auf dem Markt und auf dem Münsterplatz statt.

Hautnah kann das Publikum die lebendige Vielfalt der Kulturen und Sprachen in Bonn erleben. Mehr als 90 Vereine und Organisationen informieren auf dem Markt und auf dem Münsterplatz über ihre Arbeit, präsentieren sich mit Musik und Tanz oder bieten Speisen und Getränke an.

14.00 Uhr - 14.30 Uhr: Offizielle Eröffnung durch Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch, anschließend Verleihung des Integrationspreises des Integrationsrates durch den Vorsitzenden des Integrationsrates, Rahim Öztürker.

Preisträger sind unsere Offene Lernwerkstatt Dottendorf, Oledo sowie die Initiative für Flüchtlinge Bonn (IfF Bonn) und SOLWODI – Mach den Schluss-STRICH!

Integrationspreis des Integrationsrates 2015: Jury kürt drei Preisträger

Pressemeldung der Stadt Bonn, 15.5.2015

Für den Integrationspreis gingen insgesamt 17 Vorschläge ein, mit einer beeindruckenden Fülle von Ideen und Initiativen, von Engagement und Einsatz. Die Jury entschied sich unter Berücksichtigung der aufgestellten Kriterien dafür, den Preis auf drei gleichrangige Preisträger aufzuteilen. Die Entscheidung für die drei Preisträger erfolgte einstimmig.

Die Preisträger 2015 sind (in alphabetischer Reihenfolge):

Initiative für Flüchtlinge Bonn (IfF Bonn)
Die IfF wurde von einer Gruppe Studierender der Universität Bonn ins Leben gerufen. Sie bringt junge Flüchtlinge und Bonner Studierende miteinander in Kontakt, unterstützt die jungen Flüchtlinge beim Erlernen der deutschen Sprache und organisiert gemeinsame Aktivitäten.

OLEDO – Offene Lernwerkstatt Dottendorf
Das Projekt OLEDO ist in der Stadtteilbibliothek Bonn-Dottendorf verwirklicht worden. Willkommen sind alle Kinder, die in deutscher Sprache Unterstützung brauchen, die in Mathematik oder auch in englischer Sprache gefördert werden möchten. Es richtet sich zudem an Kinder mit Migrationshintergrund.

„Mach den Schluss-STRICH“ - SOLWODI e.V. Fachberatungsstelle Bonn
Die SOLWODI Fachberatungsstelle in Bonn unterstützt Opfer von Menschenhandel und leistet eine psychosoziale Betreuung der Frauen und begleitet Opferzeuginnen beim Prozess gegen die Täter. SOLWODI möchte ein Mentorinnen-Projekt installieren, in dem ungarische/bulgarische/rumänische Frauen aus der Mehrheitsgesellschaft, die häufig sehr jungen Frauen in der Prostitution bei ihrem Ausstieg begleiten, Sprachkurse anbieten und bei Behördengänge begleiten

Die Jury des Integrationspreises dankt allen Einsenderinnen und Einsendern für ihre Bereitschaft sich zu beteiligen und für ihre lebendige Beschreibung der vorgeschlagenen Projekte.

Mit der Wahl der drei Preisträger/innen möchte sie die Bandbreite des Engagements deutlich machen. Die Jury erkennt das Engagement derer, die den Preis dieses Mal nicht bekommen konnten, ausdrücklich an und freut sich, wenn diese sich im Jahre 2016 wieder bewerben.

Beim Bonner Kultur- und Begegnungsfest „Vielfalt“ am Sonntag, 31. Mai, in der Bonner Innenstadt wird der Preis verliehen.

Luftballon: Wir brauchen unsere Bücherei in Dottendorf

Lied zur 4. Geburtstagsfeier von Oledo und
dem Einsatz für den Erhalt der Städtischen Bücherei Dottendorf

Melodie: Alle Vögel sind schon da
Text: Barbara Stein

Alle Kinder kommt herbei,
alle Kinder alle,
heut' in dieser Bücherei
gibt es Spiel und Malerei,
Schmökern, Lesen, Allerlei,
kommt ihr Kinder alle!

Kommt, egal, aus welchem Land
unsrer schönen Erde,
Afri- od' Amerika,
Arktis oder Asia
und auch aus Europa-pa,
kommt ihr Kinder alle!

Seid hier gern geseh'ner Gast,
das woll'n wir euch sagen.
Heut' gibt’s auch was für den Bauch,
Snacks und Eis und Küchlein auch;
Essen ist ein schöner Brauch,
Lieb' geht durch den Magen!

O-Oledo feiert heut
schon vier lange Jahre.
Dank an euch, ihr vielen Frau'n,
die in dieser Werkstatt bau'n.
Liebe Stadt, wir woll'n vertrau'n,
dass du dies bewahrest!

 
08.05.2015 (Freitag)

Musikalischer Kneipenabend Mai

19:00

Der Bürgerverein Dottendorf/Gronau lädt zusammen mit KultimO zu einem gemütlichen Kneipenabend ein - in der Gaststätte des Ortszentrums ab ca. 19:00 Uhr.

Wir wollen uns dort monatlich jeden Freitag nach der Dottendorfer Jazznacht treffen, um uns zu unterhalten, zu singen und Musik zu machen. Mit Gitarre oder Klavier beispielsweise - jeder ist eingeladen, sein Instrument mitzubringen. Natürlich kann man auch einfach zuhören und miteinander plaudern.

Eine gute Gelegenheit, dass sich die Nachbarschaft sich gegenseitig besser kennenlernt.