Auswahl nach den Stichworten:

(KultimO)

05.03.2015 (Donnerstag)

Offenes Treffen zur Erhaltung unserer Bibliothek im Ortzentrum Dottendorf

18:00 - 20:00

An jedem 1. Donnerstag im Monat ab 18:00 Uhr treffen wir uns mit allen Interessierten zur weiteren Beratschlagung und Information in der Gaststätte im Ortszentrum Dottendorf (jeweils vor der Jazznacht).

26.02.2015 (Donnerstag)

Zum Kulturausschuss Februar 2015 mit Demo

17:30

Die Lage ist brenzlig. Daher diese Sitzung mit Demo!

Der Kulturausschuss tagt am Donnerstag, dem 26. Februar 2015 um 18:00 Uhr im Stadthaus (Sitzungsraum I) und wir wollen gemeinsam mit den Verfechtern aller Stadtteilbibliotheken überwältigende Präsenz zeigen. Denn sollte sich der Bonner Stadtrat für den Vorschlag der Stadt aussprechen, sollen die Schließungen umgehend umgesetzt werden. Sie steht auf der Tagesordnung.

Wir treffen uns um 17:30 Uhr im Foyer des Stadthauses. Kommen Sie mit Kind und Kegel und zeigen Sie, wie wichtig Ihnen unsere Bibliotheken sind!

Im November 2014 haben wir zu mehreren Hundert lautstark unsere Meinung kundgetan. 10.000 Unterschriften sowie Briefe der Schulen, Kindergärten und Pfarreien haben wir Herrn Schumacher, dem Kulturdezernenten, übergeben.

Es hat wohl schon etwas gewirkt. Und dennoch sieht die Lage derzeit noch gar nicht gut aus! :-( Helfen Sie bitte mit, den Stadtrat endgültig zu überzeugen!

Für die Erhaltung unserer Bibliotheken

Im Online-Petitionsbrief an den Kulturausschuss und dem Stadtrat können Sie im Kommentarfeld jetzt Ihre Meinung mitteilen. Haben Sie schon unterzeichnet? www.kultimo.de/onlinepetition-bibliothekenretten (bei change.org)

Bitte Transparente und Schilder, KultimO-Taschen, Warnwesten und Trillerpfeifen mitbringen usw.

Leiten Sie diese Informationen bitte an alle weiter, für die sie von Interesse sein könnten.

Der Link hierher lautet www.kultimo.de/rettungsaktion


Plakat: Bonner Künstler und Autoren für die Erhaltung der Stadtteilbibliotheken

Herzlich eingeladen sind Sie außerdem am Abend davor, also am Mittwoch, dem 25. Februar zur Großen Lesung und Kabarettabend in der Trinitatiskirche in Bonn-Endenich.

Bonner Künstler und Autoren unterstützen die Erhaltung der Stadtteilbüchereien.


Schließungspläne von Büchereien: Lautstarker Protest im Bonner Stadthaus , Bonner General-Anzeiger, 26.11.2014

Der Widerstand gegen die von der Stadtspitze vorgeschlagene Schließung von vier Stadtteilbüchereien in Bonn wächst. Mehrere hundert Bürger machten am Dienstagabend im Stadthaus vor Beginn der Sitzung des Kulturausschusses ihrem Ärger über das drohende Aus der Zweigstellen in Endenich, Beuel, Dottendorf und Graurheindorf/Auerberg lautstark Luft.

Artikel lesen


Unter anderem auf der Tagesordnung

Neue Satzung und Gebührenordnung der Stadtbibliothek Bonn

Bonn packt's bisher nicht an

  • Statistischer Auswertungsbericht "Bonn packt's an" [pdf], Bürgerdialog zum Haushalt 2015/2016 der Stadt Bonn, Beteiligung 2014. Ergebnisliste, Verwaltungsvorschläge,
    Zebralog, Drucksache 1510325ED2, Bürgerausschuss am 20.1.2015
  • Bürgerbeteiligung 'Bonn packt’s an' - Bürgervorschläge TOP 25

  • Große Anfrage zur
    Umsetzung Vorhabenliste und Leitlinien Bürgerbeteiligung [pdf], Piraten, Die Linke, Drucksache 1412788

    Die Leitlinien Bürgerbeteiligung wurden im März dieses Jahres beschlossen. Wir wollen mit dieser Anfrage erfahren, wie sich die Beteiligungsmöglichkeiten seitdem verbessert haben und was noch getan werden muss, damit von EinwohnerInnen angetriebene Anliegen besser mit den Entscheidungen der Kommunalpolitik verzahnt werden können. Exemplarisch wird nach der Einbeziehung der Anliegen bezüglich der Stadtteilbibliotheken oder des Viktoriakarrees in die Vorhabenliste gefragt.

  • Nicht auf dieser Tagesordnung, aber zum Thema, folgender Antrag vom BBB, Drucksache 1510595

    Inhalt des Antrages: Die Verwaltung wird gebeten, diejenigen Bürgerinnen und Bürger, deren Sparvorschläge zwar zu den TOP 25 Bürgervorschlägen im Rahmen von „Bonn packt ́s an“ gehören, deren Umsetzung von der Verwaltung jedoch abgelehnt wird, zu einem Informationsgespräch einzuladen und Ihnen die Gründe hierfür zu erläutern.
    Begründung: In den Verwaltungsvorlagen zu den TOP 25 Bürgervorschlägen fällt auf, dass die Verwaltung vorschlägt, 17 der TOP 25 Vorschläge der Bürgerinnen und Bürger abzulehnen. Dieses führt aus Sicht des Antragstellers ohne nähere Erläuterung der Ablehnungsgründe zu Unverständnis bei den Betroffenen und vermutlich auch künftig zu einer Nichtbeteiligung.
    Ziel dieses Antrags ist es, den Initiatoren der 25 besten Bürgervorschläge in einem persönlichen Gespräch die Gründe für eine Nichtumsetzung ihrer Sparvorschläge zu erläutern und durch mehr Nähe zwischen Verwaltung und Bürgerinnen und Bürgern die Akzeptanz der Betroffenen für die ablehnende Entscheidung zu erhöhen und ihre Bereitschaft zu erhalten, sich auch künftig aktiv in Beteiligungsverfahren einzubringen.

 

25.02.2015 (Mittwoch)

Großer Kulturabend für die Erhaltung der Stadtteilbibliotheken

19:00

Bonner Künstler und Autoren für die Erhaltung der Stadtteilbüchereien:

Große Lesung und Kabarettabend
am Mittwoch, dem 25. Februar
in der Trinitatiskirche, Brahmsstraße 14 in Bonn-Endenich,

Plakat für Große Lesung und Kabarettabend in Bonn-Endenich am 25. Februar in der Trinitatis-Kirche

Mit
Nobert Blüm (Autor),
Gisbert Haefs (Autor),
Karin Kroemer und Babette Dörmer
(alias Fräulein von Hoppenstett und Frau Pagel)
,
Rainer Pause (Kabarettist),
Sabine Trinkaus (Krimiautorin)
& weiteren Gästen.
Moderation: Gabriele Köplin.

Eintritt frei, Spenden willkommen.

Einlass ist ab 19 Uhr.

Veranstalter sind die Fördervereine der aktuell bedrohten Bibliotheken in Endenich, Dottendorf, Rheindorf/Auerberg und Beuel-Mitte.

Die Stadtteilbibliothek ist ein zentraler Akteur der außenschulischen Bildung und leistet einen unverzichtbaren Beitrag fürs Gemeinwesen vor Ort:

  • Sie bietet ortsnah und kostengünstig Zugang zu Bildung und Kultur.
  • Sie trägt entscheidend zur Sprach- und Leseförderung von Kindern und Jugendlichen bei. Sie vermittelt die Grundlagen kultureller Bildung.
  • Sie ist ein wichtiger Partner der Schulen und der zahlreichen Kindertagesstätten in den Stadtteilen und Umgebung.
  • Sie ist zentrale Begegnungsstätte für Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur und Generationen.
  • Sie ist Ort großen ehrenamtlichen Engagements: regelmäßige Kita- und Schulausflüge, Kurse, (Hausaufgaben)-Unterstützung für Kinder aus allen Kulturkreisen über Oledo beispielsweise, ehrenamtliche Geschichtenerzähler etc.

Viele Menschen werden den weiten Weg in die verbleibenden großen Einrichtungen nicht finden...

Erfahren Sie mehr zur Lage der Bibliotheken und zu unseren Aktionen. Wir brauchen Ihre Unterstützung.

QR-Code zu www.kultimo.de/aktion150225
 

KultimO-NewsPressemitteilung

Bonner Autoren und Künstler unterstützen bedrohte Stadtteilbüchereien
Großer Kulturabend mit Lesungen und Kabarett in Bonn-Endenich

Nachdem sie die Bürger schon zahlreich und lange auf ihrer Seite haben, holen sich die vier bedrohten Stadtteilbüchereien jetzt auch die Bonner Prominenz ins Boot. Am 25.2. veranstalten sie in der Trinitatiskirche in Endenich einen großen Kleinkunstabend rund um das Thema Bildung und Kultur in Bonn. Mit dabei: Pantheongründer und Kabarettist Rainer Pause, die Krimiautorin Sabine Trinkaus, die Autor Gisbert Haefs und Ex-Minister Norbert Blüm. Auch die Kabarettistinnen Babette Dörmer und Karin Kroemer, die u.a. als ehemalige Oberstudienrätinnen alljährlich die Beueler Kul-Tour machen, haben einiges zur Bonner Bildungspolitik zu sagen.

„Wir wollen nicht nur demonstrieren und kämpfen, sondern den Menschen auch zeigen, wofür wir das machen. Für ein Stück Veedelskultur, für kostenfreie Bildung und Lesespaß von klein auf und für die Ortsbüchereien als sozialen und kulturellen Treff!“ so die Veranstalterinnen. Um den Kulturabend „Pro Büchereien“ möglich zu machen, verzichten alle teilnehmenden Künstler und Autoren an diesem Abend auf ihre Gage.
Wichtig ist den Büchereiunterstützern vor allem, dass Bildung eine hoheitliche Aufgabe ist und niederschwellig angeboten werden sollte. Darum wird es diesem Abend sicherlich einige Spitzen auf Bonns Sparpolitik in Sachen Bildung und Kultur geben. Schließlich sind nicht nur die Ortsteilbüchereien, sondern auch die freien Kulturträger wie z.B. die Kleinkunst vom Sparkonzept betroffen. Der neueste Spartrend um Angebote für Jugendliche und Kinder, und das sogar im Karneval, wird mehr als eine Steilvorlage für die auftretenden Künstler sein.

„Es ist toll, dass uns so viele Bonner Prominente unterstützen, um zu zeigen, wie wichtig Stadtteil-Politik ist und dass die Büchereien ins Viertel gehören. Wir hoffen natürlich, dass Kulturausschuss und Rat die Schließungsabsichten für Endenich, Dottendorf, Auerberg und Beuel-Mitte doch zurücknehmen werden.“ so die Sprecherinnen der Fördervereine der Büchereien und des Kinder-Kram-Teams in Beuel.

Der Kulturabend für den Erhalt der Bonner Stadtteilbüchereien findet am Mittwoch, 25.2.2015, um 19.03 Uhr in Trinitatiskirche in Bonn-Endenich, Brahmsstraße 14, statt. Einlass ist ab 19 Uhr, Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

20.02.2015 (Freitag)

Zur 1. Kulturkonferenz

16:00

Stadthaus Bonn

Der Kulturausschuss tagt in einer öffentlichen Sondersitzung, der 1. Kulturkonferenz, am Freitag, dem 20. Januar 2015 um 16:00 Uhr im Stadthaus und wir wollen dort gemeinsam die Sitzung verfolgen.

Vorstellung der Haushaltseckpunkte 2015/2016 durch Dez. II/ Amt 20 (Stadtlkämmerei) und
Vorstellung der Eckpunkte Kulturhaushalt durch Dez. IV/ Amt 41 (Kulturamt)

Themenbereiche:

  • Theater / Darstellende Kunst mit Herrn GI Dr. Helmich und Herrn Heuel
  • Musik mit Herrn GMD Blunier, Herrn Horn und Herrn Bumann
  • Bildende Kunst / Museen mit Herrn Prof. Dr. Berg und Frau Dr. Drenker-Nagels
  • Bibliotheken / Literatur mit Frau Belloff und Herrn Dr. Eisermann
07.02.2015 (Samstag)

Karnevalszug Kessenich

14:30

Wir wollen beim Karnevalszug Kessenich mitgehen.

Wer Lust und Zeit hat, schließt sich an. "Verkleidung" gerne mit weißem Maleranzug und KultimO-Tasche oder einfach nur mit Tasche oder einfach so.

Treffpunkt ist die Gruppe 23 bei der Position der Freibad-Freunden Friesdorf um 14:45 Uhr. Wie in den Vorjahren führt der Veedelszoch auch 2015 durch die August-Bier-Straße, die Burbacher Straße, Markusstraße, Rheinweg, Pützstraße, Karthäserplatz, Mechenstraße, Bergstraße, Burbacher Straße und endet im Rheinweg.

Bitte melden bei christine.klusmann@web.de

06.02.2015 (Freitag)

Bürgerfunk in Radio Bonn/Rhein-Sieg

21:04 - 22:00

Radio Bonn/Rhein-Sieg

Freitag um 21 Uhr einschalten und Ohren spitzen! Bonner #Bibliothekenretten

Gabriele Hähner, Cordula Dienst, Ulrike Blumenreich und Lore Görgen von den Fördervereinen der Stadtteilbibliotheken in Endenich, Beuel-Mitte, Rheindorf/Auerberg und Dottendorf im Gespräch mit Kai Hofstetter bei Radiowerkstatt Raspel gesendet bei Radio Bonn/Rhein-Sieg.

Als vor drei Jahren die Schließung der Bibliotheken drohte, griff der Dottendorfer Liedermacher Michael Fischell spontan zur Gitarre. Sein Lied ist heute aktueller denn je und wird in der Sendung gespielt.

Radiowerkstatt Raspel
05.02.2015 (Donnerstag)

Offenes Treffen zur Erhaltung unserer Bibliothek im Ortzentrum Dottendorf

18:00 - 20:00

An jedem 1. Donnerstag im Monat ab 18:00 Uhr treffen wir uns mit allen Interessierten zur weiteren Beratschlagung und Information in der Gaststätte im Ortszentrum Dottendorf (jeweils vor der Jazznacht).

27.01.2015 (Dienstag)

Zur Sitzung der Bezirksvertretung Januar 2015

17:00

Stadthaus Bonn

Die Bezirksvertretung tagt am Dienstag, dem 27. Januar 2015 um 17:00 Uhr im Stadthaus und wir wollen dort gemeinsam die Sitzung verfolgen.

16.01.2015 (Freitag)

Jahresempfang von KultimO 2015

19:30

Neujahrsempfang mit einem Vortrag von Chris Nettekoven über "Das andere Afghanistan".

Alle KultimO-Mitglieder und Interessierte sind herzlich eingeladen!

 

Veranstaltungsplakat

KultimO-Mitgliederversammlung 2015

18:00 - 19:30

Kultimo-Logo

Kultur im Ort - Förderverein Stadtteilbibliothek Dottendorf e.V.

14.01.2015 (Mittwoch)

Zum Kulturausschuss Januar 2015

17:30

Stadthaus Bonn

Der Kulturausschuss tagt am Mittwoch, dem 14. Januar 2015 um 18:00 Uhr im Stadthaus und wir wollen dort zum Teil die Sitzung verfolgen.

MahnwacheKommen Sie zur Mahnwache, die wir davor halten! Treffpunkt um 17.30 Uhr vor dem Sitzungsraum im Stadthaus.

Mehr als 10.000 Unterschriften aller vier von der Schließung betroffenen Bibliotheken wurden im November an die Stadt überreicht. Jetzt heisst es dran bleiben!

Die Stadtteilbibliothek ist ein zentraler Akteur der außenschulischen Bildung und leistet einen unverzichtbaren Beitrag fürs Gemeinwesen in Dottendorf & Friesdorf:

  • Sie bietet ortsnah und kostengünstig Zugang zu Bildung und Kultur.
  • Sie trägt entscheidend zur Sprach- und Leseförderung von Kindern und Jugendlichen bei. Sie vermittelt die Grundlagen kultureller Bildung.
  • Sie ist ein wichtiger Partner der Schulen und der zahlreichen Kindertagesstätten in den beiden Stadtteilen.
  • Sie ist zentrale Begegnungsstätte für Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur und Generationen.
  • Sie ist Ort großen ehrenamtlichen Engagements (regelmäßige Kita- und Schulausflüge, Kurse, (Hausaufgaben)-Unterstützung für Kinder aus allen Kulturkreisen über Oledo e.V., ehrenamtliche Geschichtenerzähler etc.)

Viele Menschen werden den weiten Weg in die verbleibenden großen Einrichtungen nicht finden...

Helfen Sie mit! Engagieren Sie sich!

Siehe auch: Schulterschluss für den Erhalt der Stadtteilbibliotheken. Gemeinsame Mahnwachen vor Ratssitzungen, Pressemitteilung vom 11.12.2014, sowie weitere Infos zur Erhaltung unserer Bibliotheken.

08.01.2015 (Donnerstag)

Offenes Treffen zur Erhaltung unserer Bibliothek im Ortzentrum Dottendorf

18:00 - 20:00

An jedem 1. Donnerstag im Monat ab 18:00 Uhr treffen wir uns mit allen Interessierten zur weiteren Beratschlagung und Information in der Gaststätte im Ortszentrum Dottendorf (jeweils vor der Jazznacht).

05.12.2014 (Freitag)

Ein Baum für den Weihnachtsmann

16:00 - 17:00

Wo mit Nulli und Priesemut

Ein Wodo Puppenspiel ® Mülheimer Figurentheater mit Nulli & Priesemut, den Figuren des Cartoonists Matthias Sodtke, gespielt von Wolfgang Kaup-Wellfonder.

Der Frosch Priesemut amüsiert sich über den Hasen Nulli, weil er auf Lügengeschichten hereinfällt. Aber als Nulli kurz darauf auch Priesemut an der Nase herumführt, ist der gleich richtig sauer. Was passieren kann, wenn man seinen besten Freund anlügt …

„Goethe und Schiller, Laurel und Hardy, Ernie und Bert….
Matthias Sodtke hat den edlen Reigen um einen fulminanten Seelenzweier erweitert: um Nulli und Priesemut.“
DIE ZEIT

Im Anschluss sind alle eingeladen, den Weihnachtsbaum in der Bücherei zu schmücken.

04.12.2014 (Donnerstag)

Offenes Treffen zur Erhaltung unserer Bibliothek im Ortzentrum Dottendorf

18:00

An jedem 1. Donnerstag im Monat ab 18:00 Uhr treffen wir uns mit allen Interessierten zur weiteren Beratschlagung und Information in der Gaststätte im Ortszentrum Dottendorf (jeweils vor der Jazznacht).

25.11.2014 (Dienstag)

Zum Kulturausschuss November 2014

17:30

Der Kulturausschuss tagt am Dienstag, dem 25. November 2014 um 18:00 Uhr im Stadthaus (Sitzungsraum I) und wir wollen gemeinsam mit den Fördervereinen aller Stadtteilbibliotheken überwältigende Präsenz zeigen. Denn sollte sich der Bonner Stadtrat für den Vorschlag der Stadt aussprechen, sollen die Schließungen umgehend umgesetzt werden.

Wir treffen uns um 17:30 Uhr im Foyer des Stadthauses. Kommen Sie mit Kind und Kegel und zeigen Sie, wie wichtig Ihnen unsere Bibliothek ist!

Ansicht: Formular für Unterschriftensammlung

Dort werden wir Herrn Schumacher, dem Kulturdezernenten, die Unterschriftensammlung übergeben. „Bildung ist Lesen – Für die Erhaltung der Dottendorfer Stadtteilbibliothek im Ortszentrum Dottendorf“. Haben Sie schon unterschrieben?

Für die Erhaltung unserer Bibliotheken

Bitte KultimO-Taschen, Warnwesten und Trillerpfeifen mitbringen, Transparente malen usw.

Leiten Sie diese Informationen bitte an alle weiter, für die sie von Interesse sein könnten.


Vielen Dank an alle, die gekommen sind!

Vielen Dank für die 10 000 Unterschriften!


Schließungspläne von Büchereien: Lautstarker Protest im Bonner Stadthaus , Bonner General-Anzeiger, 26.11.2014

Der Widerstand gegen die von der Stadtspitze vorgeschlagene Schließung von vier Stadtteilbüchereien in Bonn wächst. Mehrere hundert Bürger machten am Dienstagabend im Stadthaus vor Beginn der Sitzung des Kulturausschusses ihrem Ärger über das drohende Aus der Zweigstellen in Endenich, Beuel, Dottendorf und Graurheindorf/Auerberg lautstark Luft.

[...] "Wir sind hier, wir sind laut, wenn man uns die Bücher klaut", skandierten die Demonstranten, darunter auch viele Kinder. Die Vorsitzenden der Fördervereine der Büchereien in Endenich, Dottendorf, Graurheindorf und Beuel überreichten Kulturdezernent Martin Schumacher kurz vor Sitzungsbeginn rund 10.000 Unterschriften gegen die Schließungspläne. [...]

Artikel lesen


SPD Bonn-Süd überreicht KultimO Unterschriftenlisten
07.11.2014 (Freitag)

Bürgerversammlung zur Erhaltung unserer Bibliothek

19:00

Es ist davon die Rede, dass unsere Bibliothek geschlossen werden soll.

Dottendorfer Ortzentrum mit Schloss an der Tür

Zur Bürgerversammlung im Ortszentrum Dottendorf laden daher ein die Initiativen
Bürgerverein Dottendorf/Gronau,
KultimO e.V. und Oledo

Freitag, 7. November 2014

Bürgerengagement entscheidet über Erhaltung des Ortszentrums!

Sind Sie sich der Bedeutung bewußt?

Die Stadtteilbibliothek Dottendorf mit einem Bestand von rund 14.500 Medien ist besonders attraktiv für Kinder und Jugendliche. Das kostenfreie Internet wird von Jugendlichen und Erwachsenen intensiv genutzt.

Die kostenfrei angebotenen Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche sind immer gut besucht.

Die Bibliothek ist Bindeglied zwischen Schulen, Kindergärten und Bücherei. Ein Treffpunkt für Familien, Ruheort für Jugendliche bzw. 2. Wohnzimmer. Sie vermittelt schon im frühen Alter, was es heisst, mit Büchern umzugehen.

Bürgerverein Dottendorf/Gronau e.V.

wurde im Jahre 2011 auf Initiative von Burghard Mandt und Herbert Kaupert gegründet. Ziel unseres Vereins ist es, das Dotttendorfer Ortszentrum für die Bürger und Vereine Dottendorfs und Gronaus zu erhalten. Das Ortszentrum steht Vereinen für ihre Veranstaltungen, aber auch allen Bürgern nach Absprache zur Verfügung.

Der Verein veranstaltet regelmäßig Kulturveranstaltungen. Jeden ersten Donnerstag findet die „Dottendorfer Jazznacht“ statt. Unter dem Titel „DottKult“ werden regelmäßig weitere kulturelle Veranstaltungen angeboten, wie Konzerte, Theater oder Kinderveranstaltungen. Geplant sind auch Klassikkonzerte, die in einer Kooperation mit dem Bonner Beethovenorchester durchgeführt werden sollen.

Neben diesem kulturellen Anspruch liegt uns das soziale Miteinander aller Bürger am Herzen. Insbesondere für unsere älteren Mitbürger veranstalten wir Seniorenveranstaltungen und -treffen. Wir wollen das Ortszentrum weiter zu einem Treffpunkt für jung und alt ausbauen.

KultimO e.V.

steht seit 1999 für Kultur im Ort. Der Name des Fördervereins ist sein Programm: Ein vielfältiges kulturelles Angebot macht die Bibliothek zu einem lebendigen Treffpunkt im Ortszentrum.

Vorträge, Ausstellungen, Workshops und Konzerte bringen Menschen aller Altersgruppen in die Bibliothek.

Oledo

Offene Lernwerkstatt Dottendorf

Kindern zu helfen, ihre – nicht nur schulischen – Schwächen zu überwinden und ihre Stärken zu fördern, ist das Ziel des seit April 2011 in der Stadtbibliothek angesiedelten Projektes.

Eins-zu-eins ist die Betreuungssituation hinter den Stellwänden, die die Lernwerkstatt vom öffentlichen Teil der Bibliothek abtrennt. Inzwischen werden regelmäßig über 40 SchülerInnen aus 20 Nationen von insgesamt 15 Kräften betreut.

Willkommen sind Kinder von sechs bis ca. zwölf Jahren, die Unterstützung in deutscher Sprache brauchen, die in Mathematik oder auch in englischer Sprache gefördert werden möchten oder die gern etwas Neues lernen wollen.

Und alle arbeiten ehrenamtlich und lernen freiwillig!

Wir setzen uns deshalb weiterhin für die Erhaltung des Ortszentrums ein.

Sprechen Sie uns gerne an!

Bürgerverein Dottendorf/Gronau e.V.
Burghard Mandt, Robert Fontani, Herbert Kaupert, Thomas Krings, Bernd Knauber

www.dottendorfer-ortszentrum.de/kontakt

KultimO e.V.
Lore Görgen, Claudia Liehsem, Silke Meckbach-Groß, Ulrike Quiehl
Oledo
Ortrud Wichmann

www.kultimo.de/kontakt

Buergerversammlung


Ansicht: Formular für Unterschriftensammlung

Unterschriftensammlung
Bildung ist Lesen – Für die Erhaltung der Dottendorfer Stadtteilbibliothek

Bitte unterschreiben Sie in der Unterschriftenliste [.pdf] und lassen Sie sie uns bis spätestens zum Freitag, dem 21. November 2014 zukommen. Sie können die Liste in unserer Bibliothek abgeben oder per Post an Lore Görgen, Langenbachstr. 7, 53113 Bonn schicken.



Schließung der Stadtbibliothek: Dottendorfer haben Angst vor dem Rutschbahneffekt, Bonner General-Anzeiger, 10.11.2014

DOTTENDORF. Der Saal im Dottendorfer Ortszentrum ist am Freitagabend so gut besucht, dass einige Besucher der Bürgerversammlung des Bürgervereines Dottendorf stehen müssen. Viele Besucher halten Block und Stifte bereit, um mitzuschreiben, einige unterhalten sich schon über eine mögliche Schließung der im Ortszentrum untergebrachten Stadtteilbibliothek.

[...] "Wie wichtig die Bibliothek ist, weiß wohl jeder. Für Kinder sind sie das Tor zur Welt. Viele Kinder kommen, um für die Schule etwas nachzuschlagen - daher sind kurze Wege zur nächsten Bibliothek wichtig", forderte Görgen. [...] Artikel lesen

26.10.2014 (Sonntag)

Dottendorfer Bibliotheksfest 2014

15:00 - 18:00

Unter dem Motto Bücher sind das Tor zur Welt richtet KultimO zum 17. Mal das Dottendorfer Bibliotheksfest aus.

Wir laden herzlich ein zu Kaffee, Kuchen, Tombola, Quiz des Tages, Spiele in der OLEDO-Ecke, Kinderschminken und weiteren Attraktionen.

Die Bibliothek ist an diesem Tag für die Ausleihe geöffnet.

Plakat

Zu Gast: Wodo Puppenspiel Puppenspiel ® Mülheimer Figurentheater mit einem Stück nach dem Buch von Annette Langen und Constanza Droop, gespielt von Dorothee Wellfonder:

Briefe von Felix

Die siebenjährige Sophie hat bei der Rückkehr aus dem Urlaub auf dem Flughafen ihren Stoffhasen Felix verloren. Ihre Mutter und ihre kleine Schwester Lena können sie nicht über den Verlust hinwegtrösten. Plötzlich kommt der erste Brief von Felix aus Londen bei ihr an.

Felix besucht London, Paris, Rom, New York, die Pyramiden in Ägypten und den Nationalpark in Kenia. Durch die Briefe erfährt Sophie viel über die Städte und Länder, die ihr geliebter Kuschelhase Felix bereist und erlebt im Theaterstück selbst manches Abenteuer. Sie sieht New York, beobachtet von ihrer Traumschaukel aus die gefährlichen Abenteuer von Felix und erlebt mit, wie dieser zusammen mit dem Publikum dem Großwildjäger Josef Jagdmann sein unerlaubtes Handwerk legt.

Dorothee Wellfonder mit Sophie und Felix

Unterstützer der Tombola 2014

junges theater bonn www.jt-bonn.de Beuel
Contra-Kreis-Theater www.contra-kreis-theater.de Bonn
Deutsches Museum www.deutsches-museum.de Bonn
Museum König www.zfmk.de Gronau
Krimi-Archiv · Thomas Przybilka www.krimi-forum.net Bonn
Stadtbibliothek Bonn www.bonn.de/stadtbibliothek Bonn
Buchhandlung Jost www.buchhandlung-jost.de Kessenich
Übersetzungen TeXT idiomas www.text-idiomas.com Gronau
kessoprint www.kessoprint.de Kessenich
Sparda Bank www.sparda-west.de Gronau
Sparkasse Köln-Bonn www.sparkasse-koelnbonn.de Kessenich
Merlin-Apotheke www.merlin-apotheke.de Dottendorf
Phönix-Apotheke www.phoenix-apotheke.eu Dottendorf
Gronau Apotheke www.gronau-apotheke-bonn.de Gronau
Parfümerie Michels Burbacher Straße 193, 53129 Bonn Kessenich
Friseursalon Krings Mechenstraße 15, 53129 Bonn Kessenich
Brauhaus Hünten Quirinstraße 21, 53129 Bonn Dottendorf
Bonner Tennis- und Hockeyverein · BTHV www.bthv.de Dottendorf

Unsere hier nicht aufgezählten KultimO-Mitglieder gehören ebenfalls zu den Unterstützern!


Das 17. Dottendorfer Bibliotheksfest

 

Wie jedes Jahr feierten wir, die Dottendorfer Bibliothek, OLEDO und unser Förderverein Kultimo unser Bibliotheksfest. Es gab auch dieses Jahr wieder viel zu erleben. Bei herrlichem Herbstwetter konnten sich Groß und Klein bei Kuchen und Kaffee stärken

Kuchen

und sich dann direkt zum Wodo Puppenspiel setzen, das extra von Mühlheim an der Ruhr angereist war, um unsere Besucher mit der Geschichte „Briefe von Felix“ zu erfreuen.

IMG-20141026-WA0010

Die Spiele bei OLEDO, das Kinderliteratur Quiz und unser Kinderschminken bei Frau Roth haben sie begeistert. Auch für die Großen war natürlich was dabei. Ein wirklich kniffliges Literaturquiz, da kam ich selber ins Schwitzen und unsere Tombola mit vielen tollen Preisen, wie Jahresgutescheine von der Bibliothek, Theatergutscheine, hübsche Trinkgläser und und und…seht selbst!

Tombola

Vielen Dank an dieser Stelle für die großartige Unterstützung, sei es an der Theke durch Oliver Hänel (Ehrenamtler) und Ines Heinbach oder in der Küche, durch viele Kultimohelfer/innen beim Geschirrspülen und bei den zahlreichen Vorbereitungen.

Es war wieder ein sehr gelungenes Fest mit circa 600 Besuchern, was uns ungeheuer freute.

Wer sich nun ärgert das Wodo Puppentheater verpasst zu haben, der kommt einfach am 05.12.14 um 16 Uhr zu uns in die Bibliothek, da sind sie noch mal bei uns mit einer süßen Weihnachtsgeschichte. ;)

Eure Beate Ruhland

07.09.2014 (Sonntag)

Pfarrfest St. Quirin 2014

10:00

Beginn ist mit der Festmesse um 10 Uhr; ab Mittag, verkaufen wir gebrauchte Bücher und stehen für Gespräche zum Bestand der Bibliothek gerne zur Verfügung.

27.06.2014 (Freitag)

Krimilesung mit Sabine Trinkaus: Der Zorn der Kommissarin

19:30

Sabine Trinkhaus: Der Zorn der KommissarinEine Kommissarin, die Tatorte hasst, ein Jurist, der vor das höchste Gericht abtritt, und fünf Menschen, die nicht wissen, dass sie im Grunde so gut wie tot sind. Ruth Veritzky und ihr Kollege Brodtmann ermitteln in einem mysteriösen Fall. Alles deutet darauf hin, dass der Bonner Star-Anwalt Selbstmord begangen hat – wären da nicht die anderen Todesfälle, die demselben grausamen Muster folgen.

Foto von Sabine Trinkhaus

Sabine Trinkaus lebt mit Familie und Schaf in Alfter bei Bonn.
Seit 2007 schreibt sie kriminelle Kurzgeschichten, für die sie bereits zahlreiche Preise gewonnen hat.

Eintritt: frei.

10.04.2014 (Donnerstag)

OLEDO-Spielefest 2014

15:00 - 17:00

OLEDO feiert seinen 3. Geburtstag. Kommt vorbei und spielt mit uns!

Einladung zum Spielefest